Universität Bukarest & FU Berlin Field Camp 2008

(von Karsten)

Dieses Summer Field Camp wurde von Studenten des SEG Student Chapters der Universität Bukarest organisiert, um Studenten die Möglichkeit zu geben außerhalb universitärer Veranstaltungen und somit ohne Notendruck Erfahrungen im Umgang mit geophysikalischen Messgeräten und der Auswertung geophysikalischer Daten zu sammeln.

Zehn Studenten der Universität Bukarest und vier Studenten der Freien Universität Berlin nahmen an dieser Exkursion teil, wobei die Teilnehmer im Gelände durch drei erfahrene Geophysiker der Universität Bukarest betreut wurden. 

Das Untersuchungsgebiet lag rund 450 km nordöstlich von Bukarest. Es wurden vier Abraumhalden eines ehemaligen Bergbaugebietes untersucht. Die Messgeräte für die geophysikalische Untersuchung des Gebietes wurden von der Universität Bukarest zur Verfügung gestellt. Zum Einsatz kamen oberflächennahe Messmethoden der Geoelektrik, GPR (Ground Penetrating Radar), Geomagnetik und Seismik. Die aufgenommenen Daten wurden im Anschluss an die Messkampagne an der Universität Bukarest ausgewertet und in einem wissenschaftlichen Bericht zusammengefasst.

Dieses Projekt konnte nur durch die großzügige finanzielle Unterstützung der SEG Foundation durchgeführt werden. Den Studenten entstanden keinerlei Kosten, da Transport, Übernachtung sowie Verpflegung durch die Fördergelder gedeckt waren.

Für die SGS Mitglieder war diese Exkursion nicht nur aus geophysikalischer Sicht ein voller Erfolg. Die Zeit im Feld ließ Freundschaften entstehen, die unter anderem die Basis für das Summer Field Camp im darauffolgenden Jahr bildeten. An dieser Stelle möchten wir den Studenten des SEG Student Chapters der Universität Bukarest für die Organisation dieser unvergesslichen Exkursion unseren Dank aussprechen!

 

describing text for image one